Waldemar Tomme: „Japanophil, verrückt und mit dem Willen es durchzuziehen.“

Waldemar Tomme

„Japanophil, verrückt und mit dem Willen es durchzuziehen.“

waldemar.tomme@bluehands.de || +49 721 16108-85



Waldemar ist laut eines Kollegen „n Techni“ – was immer das genau bedeuten mag. Seine einmaligen Frameworks und seine Affinität zu Online-Games und Technikzeug haben ihm sicher zu diesem Titel verholfen. Gaming ist seine Welt. In der „realen“ Welt begeistert er sich für alles rund um Japan – die Sprache, Küche und E-Musik. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass Waldemar auch mal mit blauen Haaren zur Arbeit kommt.


Was macht dir an deiner Arbeit besondere Freude?

Das Coden an sich. Stimulierendes zum Programmieren machen mich glücklich.

Was kennzeichnet deinen Arbeitsstil?

Ambitioniert mit einem Hauch von Perfektionismus. Wenn ich mich irgendwo reinsteigere, dann wird das auch durchgezogen, bis es fertig und gut ist.

Was zeichnet bluehands für dich aus?

Freundschaftliches Miteinander, Kompetenz, Offenheit, gemeinsame Werte.

Wir haben ein gemeinsames Ziel – wie würdest du es beschreiben?

Exzellenter Code! Software, die glücklich macht produzieren. Der Nutzer soll auf jeden Fall Spaß haben.

Welchen Hintergrund hast du gerade auf dem PC und warum?

Das Visual Studio Logo mit dem Schatten meines Lieblingscharakters (Sakuya Izayoi aus der Touhou-Spieleserie). Ich mag es, weil es noch professionell genug ist, aber einen Touch an Personalisierung hat. Für die verschiedenen Jahreszeiten habe ich teilweise Variationen erstellt z. B. für Halloween.

Über welches Thema könntest du eine 30-minütige Präsentation halten, ohne jede Vorbereitung?

Wahrscheinlich über Source Generators, KI, Rhythm-Games und natürlich über Touhou.

Was sollte jeder Mensch in seinem Leben gemacht haben?

Mindestens einmal eine wirklich eigene wichtige Entscheidung getroffen haben. Und als Erwachsener sollte man auf jeden Fall auch ein Spiel gespielt haben.