Seven2one Informationssysteme GmbH

Karlsruhe

Seven2one als Softwarespezialisten für die Energiewende entwickelt individuelle Softwarelösungen für die neue, dezentrale und digitalisierte Energiewelt. Das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe-Durlach integriert und automatisiert komplexe (Energie-)Datenprozesse entlang der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette und vernetzt Systeme. Von der Anforderungsanalyse über die Entwicklung bis hin zum Betrieb bietet Seven2one einen Komplett-Service für maßgeschneiderte Softwarelösungen.

"bluehands hat viele innovative Ideen in unsere Projekte eingebracht. Die Software-Ingenieure von bluehands sind außerordentlich kompetent. Sie kennen die neuesten Software-Technologien und wissen, wie man sie gewinnbringend einsetzen kann. Ganz besonders schätze ich an bluehands die partnerschaftliche und zuverlässige Zusammenarbeit seit jetzt schon über 20 Jahren."

Dr. Christoph Schlenzig
Geschäftsführer bei Seven2One Informationssysteme GmbH


Projekte

Wir sind SW-Entwicklungspartner für seven2one seit der ersten Stunde. Schon vor der offiziellen Gründung von bluehands und seven2one hat die Entwicklung mit der Konzeption eines Excel-AddIns zur Einbindung der Plattform-Daten in Excel begonnen. Das Ergebnis war eine sehr erfolgreiche und innovative Lösung zur Anzeige und Bearbeitung externer Daten innerhalb von Excel. Damit wurde es möglich hoch komplexe Berichte in Excel zu erstellen, ohne dass die Daten selbst in die Dateien gespeichert wurden.

Es folgte ein fortwährender partnerschaftlicher Einsatz bei den Produkten und Dienstleistungen von seven2one als Innovations- und Technologieunterstützer in der Energiewirtschaft.

Informationsportal

Ein Highlight ist sicherlich das Informationsportal bei E.ON, das wir 2004 mit der ersten produktiven .NET Version gebaut haben. Eine webbrowser-basierte Fachapplikation für Energiehändler. Darin werden Kursdaten aus verschiedenen Dokumenttypen von einer Backend Komponente aufbereitet. Die Backend Prozesse erzeugen Previews und Snapshots und aktualisieren diese live im Frontend. Das Projekt wurde mit dem dritten Platz beim .NET Award von Microsoft Deutschland ausgezeichnet. Wir hatten eine der ersten Web-Anwendungen mit Drag & Drop Support von Inhalten und das Aktualisieren von Daten im Hintergrund. Der Name AJAX hierfür ist erst später entstanden.

EEX Transparenzplattform

Ebenfalls spannend ist die Konzeption und Entwicklung der Transparenzplattform für den europäischen Energiegroßhandel. Hier werden marktrelevante Insiderinformationen wie Kapazität, Nutzung und Nichtbeanspruchbarkeit von Anlagen sowie Geschäftsinformationen von Unternehmen für die Einhaltung der EU-Transparenzverordnung veröffentlicht. Herausforderung war gesicherter Betrieb, Datenschutz und zugesicherte Maximallaufzeit für Veröffentlichung. 24/7 365 Tage im Jahr Betrieb

Regulatorisches Reporting

Um ei­ge­ne Mel­de­pflich­ten zu er­fül­len und als Ser­vice­an­ge­bot für mel­de­pflich­ti­ge Kun­den, hat die Eu­ro­pean En­er­gy Ex­ch­an­ge (EEX) in Zu­sam­men­ar­beit mit Se­ven2o­ne und blue­hands eine Mel­de­platt­form für re­gu­la­to­ri­sche Mel­dun­gen von Trans­ak­ti­ons­da­ten nach REMIT auf­ge­baut. Die Mel­de­platt­form bil­det heute auch die Mel­de­pro­zes­se für EMIR und MiFID II/MiFIR ab.

Um z.B. In­si­der­han­del zu ver­mei­den müs­sen die Trans­ak­ti­ons­da­ten des Strom­han­dels an ver­schie­de­ne Stel­len wei­ter­ge­lei­tet wer­den. Es be­steht so­wohl für die EEX als Börse als auch für die Han­dels­teil­neh­mer selbst Mel­de­pflicht. Die Mel­de­sys­te­me trans­for­mie­ren hier­zu die Trans­ak­ti­ons­da­ten aus den Han­dels­sys­te­men in die For­ma­te der je­wei­li­gen Mel­de­stel­len. Es han­delt sich hier­bei auf­grund der ge­setz­lich vor­ge­ge­be­nen Mel­de­fris­ten und Kon­se­quen­zen bei Nicht­ein­hal­tung um einen kri­ti­schen Ge­schäfts­pro­zess der EEX. Um die An­for­de­run­gen an Per­form­anz, Si­cher­heit und Nach­voll­zieh­bar­keit zu er­fül­len wer­den hier­bei Tech­ni­ken wie CQRS und Event­Sour­cing in Ver­bin­dung mit un­ter­schied­li­chen Per­sis­tenz­lö­sun­gen (SQL­Ser­ver, Redis) ver­wen­det. Die Pro­zes­se sind Work­flow­ba­siert auf­ge­baut und er­mög­li­chen so eine im Nor­mal­fall voll­au­to­ma­ti­sche Mel­dungs­ge­ne­rie­rung, die trotz­dem an na­he­zu allen Stel­len ma­nu­el­le Kor­rek­tu­ren durch Fachope­ra­to­ren er­laubt.

Mesap Framework

Nach vielen Jahren im Einsatz mussten die Kernkomponenten der Plattform auf neuen technologischen Füßen gestellt werden. Dabei war es wichtig eine 100% Kompatibilität auf Datenebene zu erhalten, aber gleichzeitig das Datenvolumen um den Faktor 100 und die Performance um den Faktor 10 zu steigern. Es erfolgte ein vollständiges Redesign der Anwendungsarchitektur und Datenzugriffs bei der Koexistenz zu den VB6-Bibliotheken.